{PLACE_CONTENT}{PLACE_POWEREDBY}
 
 

Faszination Österreicher Alpen

Österreich hat für Besucher aller Art eine Menge zu bieten. Ob Familien, Individualreisende oder Business-Traveller – hier kommen alle auf Ihre Kosten. Besonders beliebt für Städtereisen ist die österreichische Hauptstadt Wien mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und dem vielfältiger Kulturangebot. Für Naturfreunde empfiehlt sich hingegen eine Reise in die österreichischen Alpen. Immerhin sind rund 60 Prozent des Staatsgebietes sind gebirgig und zählt zu den sogenannten Ostalpen. Nicht zuletzt deswegen wird Österreich auch gerne umgangssprachlich als Alpenrepublik bezeichnet.

Österreichische Alpen im Winter

Die österreichischen Alpen bieten allerhand empfehlenswerte Aktivitäten und Orte zum Entdecken. Besonders in der kalten Jahreszeit verwandeln sich die bis zu 3.800 Meter hohen Berge in ein echtes Winterparadies und locken jährlich Millionen von Besuchern an. Laut Zahlen des Wintertourismus in Österreich setzte man im Jahr 2010 noch ca. 11,4 Milliarden Euro um, 2017 lag der Umsatz bereits bei 13,3 Milliarden Euro. Diese Zahlen hängen sehr stark mit dem Skiangebot zusammen, denn in Österreich befinden sich die beliebtesten Skigebiete Europas. Ganz oben auf der Liste steht das Skigebiet Arlberg, welches eine Pistenlänge von 306 Kilometern aufweist. Arlberg führt zwar die Liste der Top 10 Skiregionen Österreichs an, aber natürlich gibt es noch unzählige andere Pisten. Weitere beliebte Skiregionen sind die Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental, Ischgl-Samnaun, Sölden, Kitzbühel oder Saalbach-Hinterglemm.

Apollontempel am Hundstalsee

Die Alpen begeistern jedoch auch im Sommer. Dann locken saftige Wiesen idyllische Bauernhöfe und klare Bergseen, die bei ausgiebigen Wanderungen erkundet werden können. Sobald der Winter endet und die Alpenpässe Ende April wieder für den Verkehr geöffnet werden, locken zahlreiche Geheimtipps in die Berge. Der Apollontempel am Hundstalsee ist solch ein Ort, den man wunderbar auf einer Wanderung entdecken kann. Der idyllische Tempel liegt auf einer Höhe von 2.289 Metern über dem Meer und wurde von den beiden Künstlern Robert Tribus und Heinz Triendl erschaffen. Das Besondere an ihm ist, dass er nur mit Steinen aus der Umgebung, ohne Hilfs- oder Bindemittel, geschaffen wurde. Dort treffen Kunst, Mensch und Natur perfekt zusammen. Der benachbarte See ist mit seiner türkisen Farbe und den nahen Gipfelzielen definitiv ein Geheimtipp.


Ebenfals sehr beliebt bei Touristen: Hallstatt im Salzkammergut, Foto: Julius_Silver / pixabay

James-Bond-Museum in Sölden

Wer es etwas abenteuerlicher haben möchte, dem sei das James-Bond-Museum in Sölden auf dem Gaislachkogel ans Herz gelegt. Auf einer Höhe von 3.048 Metern gelegen, gilt es als das höchste Museum der Welt. Die Betreiber wollten das Museum in eine Erlebniswelt verwandeln und haben sich in der Hinsicht stark am James-Bond-Film Spectre orientiert. Schließlich wurden Szenen des Films auf dem Gaislachkogel gedreht, was mit Sicherheit zu dem großen Erfolg beigetragen hat. So konnte Spectre laut Betway einen Gewinn von 579,620,923 Millionen US-Dollar einspielen und schaffte es mit seinem Titelsong "Writing's on the Wall" den ersten Platz der britischen Charts zu erobern. Diesen enormen Erfolg kann man im Museum in Söldennach empfinden. Die Interaktivität und die Hightech-Galerien machen diese Ausstellung zu einem wirklich lohnenden Besuchsziel.

Übernachten in den Alpen

In den österreichischen Alpen gibt es unzählige Unterkunftsmöglichkeiten. So reicht das Angebot von eher spartanischen Berghütten bis zu Luxushotels im 5-Sterne-Segment. Wer es etwas persönlicher mag, kann auch eine der vielen kleinen Pensionen oder privat vermietete Ferienwohnungen in Anspruch nehmen. Für Backpacker empfehlen sich die zahlreichen Hostels, die man eigentlich in jeder Tourismusregion des Landes findet. Auch das Angebot an Campingplätzen ist in Österreich hervorragend.

22.2.19 11:33

Letzte Einträge: Erneuerbare Energien und ihre Potentiale in Deutschland, DSL für’s Handy – das bietet der neue Mobilfunk-Standard LTE, Außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke, Elternguide hilft bei Medienerziehung in der Familie, Die empfehlenswertesten Literatur Bestseller-Listen 2018, Sehenswerte ZDF-Doku "Ziemlich beste Nachbarn"

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL